12112260_963609303711020_479467555304857840_n

Im Märzen…ein Rückblick auf den Kampagnenwinter 15/16

Auch in diesem Winter hatdas Aktionsbündnis Bielefeld Pelzfrei wieder aktiv für ein Ende des Pelzhandels unserer Stadt geworben. Begonnen hat unser Kampagne im Bielefelder Bauernhausmuseum, in dem wir noch im frühen Herbst auf dem Fest für Tiere – der jährlichen Benefizveranstaltung für rumänische Straßenhunde – mit einem Infostand präsent waren. Es folgten Stände während des Tierheimfests in Herford und kleinere Demos und Informationsveranstaltungen in der Bielefelder Innenstadt. Als neuen Bündnispartner durften wir schließlich das Bielefelder StartUp VeganNostra begrüßen.

Doch anders als im letzten Jahr wollte der Kampagnenwinter 15/16 nicht ganz so heiß werden: Größere Aktionen mussten leider ausfallen. Schuld waren vor allem die vielen privaten und beruflichen Verpflichtungen, die Irrungen und Wirrungen des Alltäglichen und der übrigen Tierschutz- und Tierrechtsarbeit, welche das ohnehin geschrumpfte Orga-Kernteam des Aktionsbündnis Bielefeld Pelzfrei in Beschlag genommen hatten.

Wer uns im nächsten Winter unterstützen möchte, schreibe uns:

mach_mit@bielefeld-pelzfrei.de

pelzfrei-demo

Grüße zum Saison-Ende

Was für eine Saison! Gemeinsam mit Euch haben wir Bielefeld zwar noch nicht pelzfrei gemacht, aber doch so viel Präsenz gezeigt, wie es unsere freundliche Stadt am Teuteburger Wald schon lange nicht mehr gesehen hat! Woche für Woche waren wir gemeinsam mit Euch Woche für Woche auf der Straße.

Begonnen hatten wir im Oktober mit unserer großen Auftaktdemo und einer Menschenkette aus über 150 Personen, die vom Jahnplatz bis hin zu Brooks reichte. Eines ist sicher: Wir fielen auf! Die Passantinnen und Passanten suchten das Gespräch, informierten sich über unsere Flyer und über die Videoleinwand, sowohl die Zeitungen, wie auch der WDR berichteten und es entspannen sich neue Gespräche mit dem Bielefelder Pelzhandel. Abends ging es dann für alle Feierlustigen auf unserer Benefizparty weiter: Im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) spielten Stille Reserve, das Soap Bubble Orchestra und die Bad Earls, dazu reichten wir herbstlich leckere Quiche. Abgerundet wurde der Abend durch eine Tanzperformance der Künstlerin Annika Hofgesang und zum Ausklang legte die Berliner DJane Fairnett Blanca noch etwas Vinyl auf den Plattenteller. Die vielen Impressionen des Tages hat unser Fotograf bei Facebook hochgeladen.

Unser Dank für den gelungenen Start in die Saison gilt allen Künstlerinnen und Künstlern, Aktivisitinnen und Aktivisten und Besucherinnen und Besuchern: Der erste Schritt war getan, das Printmaterial abgezahlt und die Motivation der Orga zum Bersten gefüllt!

Weiter ging es also. Das Aktionsbündnis Bielefeld Pelzfrei stand nun (fast) jede Woche mit einem Informationsstand, Bannern und Plakaten vor Ozone – oftmals sowohl in der Alt-, wie auch in der Neustadt. Auch in den Gesprächen mit den Betreibern der Bielefelder Pelzgeschäfte blieben wir am Ball.

Die Konzentration auf so viele Aktionen hat – da wir ja alle im Ehrenamt tätig sind – leider unsere Zeit so sehr aufgefressen, dass wir uns bislang noch nicht, wie es eigentlich sein sollte, um eine regelmäßige Berichterstattung im Netz haben kümmern können. Um auch im nächsten Jahr wieder viele gute Aktionen auf die Beine stellen und vielleicht uns vielleicht auch öfter im Internet tummeln zu können, brauchen wir Hilfe – also: mach_mit@bielefeld-pelzfrei.de

Besten Dank noch einmal für all’ die Hilfe! Ohne alle Unterstützerinnen und Unterstützer würde es das Bündnis nicht geben! Wir sehen uns im Oktober 2015!

Es grüßt ganz herzlich:
Das Kern-Orga-Team des
Aktionsbündnis Bielefeld Pelzfrei

Flyer

Vorbereitung für die Winterkampagne 14/15 angelaufen

Die Hoffnungen des letzten Jahres waren groß, dass das Ende der gesetzlichen Gnadenfrist für Pelzfarmbetreiber/-innen in Deutschland (Pelzproduktion wurde durch neue Tierschutzbedingungen wirtschaftlich uninteressanter) endlich auch ein Ende des Pelzhandels einleiten würde -  dem war mitnichten so. Der Pelzhandel boomt nach wie vor! Insbesondere Echtpelzbesatze an Jacken und Taschen werden nach wie vor ver- und gekauft – ob mit Absicht oder unwissentlich. Im Winter des letzten Jahres war dies Grund genug für uns, erneuten Protest gegen den Pelzhandel zu entfachen.

Waren unsere Protestaktionen – Sammeln von Roten Protestkarten, Gespräche mit Herrn André Lösekann  – zwar durchaus erfolgreich, haftete ihnen dennoch ein Hauch der Improvisation an. Fest entschlossen, in der zweiten Runde mehr Professionalität zu wagen, haben wir im Juni des Jahres mit den Vorbereitungen der Winterkampagne 2014/2015 begonnen – es galt und gilt ein Corporate Design zu entwickeln, Flyer zu drucken, Gelder zu sammeln, Veranstaltungen zu planen und, und, und…

Wer mithelfen möchte ist herzlichst eingeladen – einfach schreiben!

Gemeinsam können wir Bielefeld pelzfrei machen!

1796680_226722020848692_1503959731_n

Kampagnenpause

Keine Frage: Der Start unseres Aktionsbündnisses und der Winterkampagne war ein wenig holprig und improvisiert. Die Flyer waren selbstgedruckt und -gefaltet, die Plakate stammten aus dem Fundus langjähriger Tierrechtsarbeit und die Homepage – reden wir besser nicht darüber. Dennoch sind wir zufrieden! Jede Woche und bei jedem Wetter haben unsere Aktivist/-innen (vielen Dank! Ohne Euch gäbe es weder Bündnis noch Aktion!) gegenüber von Brooks einen Infostand aufgebaut, tausende Passant/-innen wurden über die Umstände der Pelzproduktion und den Pelzverkauf bei Ozone, Brooks und Lösekann informiert, gut 2000 rote Karten wurden als Protestakt unterzeichnet und wir konnten erste Gespräche mit Herrn André Lösekann führen.
Nun neigt sich der Winter allmählich seinem Ende zu und wir freuen uns auf Frühling und Sommer. Für Pelzprotest sind es nicht die richtigen Jahreszeiten – darum macht die Straßenarbeit Pause. Wir werden aber weiter das Gespräch mit Herrn Lösekann suchen. Ansonsten werden wir die Zeit bis zur nächsten Saison zu nutzen suchen: Neues Corporate Design und Planung für die Kampagne 2014/2015.

In diesem Sinne mit den berühmten Worten Paulchen Panthers: “Heute ist nicht aller Tage – wir kommen wieder, keine Frage!”